Der Cum-Ex-Files Steuerbetrug – Europa ist gefordert!

Die Cum-Ex-Files – Wie Bänker, Anwälte und Superreiche Europa um Milliarden betrügen!
Der Bundesregierung und auch der EU-Kommission war dieses seit Jahren bekannt aber unternahmen nichts.

Im Recherchezentrums Correctiv haben 37 Journalisten aus zwölf Ländern an den „Cum-Ex-Files“ recherchiert.
55 Milliarden Euro Schaden wurden in über 10 Ländern durch diese Art von Aktiengeschäfte verursacht, der größte geschädigter ist Deutschland mit über 32 Milliarden Euro, aber auch Frankreich mit 17 oder Italien mit 4,5 Milliarden wurde enorme Steuergelder erschlichen.
Hinzu kommt der bislang unbezifferte Schaden durch ebenso umstrittene „Cum-Cum“ Geschäften.

Was sind Cum-Ex-Files ?
Am Tag von Dividendenzahlungen müssen Kapitalertragssteuer bezahlt werden.
Der Trick ist das Papiere mit Cum und ohne Cum-Ex Ausschüttungsanspruch am diesen Tag mehrfach den Besitzer wechseln. Dem Fiskus ist es nicht klar wem sie gehören. Jedoch verlangen alle Besitzer die Steuererstattung und somit erstattet der Staat mehrmals die Steuer für ein und die selben Obligation und die Besitzer Verdienen an der Steuerrückerstattung ein Vermögen. Teilweise wurden die selben Obligation mehrfach hin und her verkauft und somit auch mehrfach zurückgefordert.

Somit wurden mehr als 55 Milliarden in Europa und in Deutschland mehr als 32 Milliarden Steuergelder gestohlen!
Dieses Geld wäre dringend nötig gewesen zum Sanieren unsere maroden Straßen und Brücken, Infrastruktur, sowie Sanierung unsere Schulen oder Investitionen in unser Bildungssystem oder in der Pflege.

Die Schweiz bemerkte dieses betrug als erstes und hat schon 2008 diese Machenschaften unterbunden, aber in andere europäischen Länder wie z.B. Dänemark war dieses bis 2017 weiterhin möglich.
Eine gegenseitige Warnung vor den europaweit stattfindenden Betrug fand nicht statt.

Vergleichbare Steuertricks sind offenbar heute noch gängige Praxis.
Wir benötigen europaweit tätige Spezialisten zur Verfolgung von Finanz- und Steuerkriminalität
Nur wenn wir in Europa stärker zusammen arbeiten ist es für diese Betrüger schwerer Milliarden zu stehlen.
Eine verbesserte europäische Zusammenarbeit und effektivere Ermittlungsbehörden kann für die Zukunft Schaden verhindern!

Volt ist eine paneuropäische Partei und in allen Europäischen Ländern Vertreten und hat somit die Chance dieses Europaweit zusammenzuführen.
Volt setzt sich für eine verstärkte europäische Zusammenarbeit ein, um derartige Steuerschlupflöcher zu verhindern und um international tätigen Steuerbetrügern kompetent zu begegnen.

Quelle:
https://www.cumex-files.com

Veröffentlicht von

Bernd Kirmes

Bernd Kirmes Freie Wähler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.